News-Details

Frühjahrsputz - oder neue Möbel braucht das Land?

von Ortsverwaltung Opfingen

In letzter Zeit häufen sich wieder die Fälle illegaler Müllablagerungen. Es wird alles geboten - Hausmüll, Elektrogeräte, Möbeleinrichtungen, Spielsachen, Gartenabfälle; alles was in Haus und Hof nicht mehr gebraucht wird? Entsorgt wird am Straßenrand, in der Flur, auf fremden Grundstücken, im Wald - wo es gerade passt, wird es stehen und liegen gelassen. Es ist unglaublich, was sich Manche für Ecken dafür aussuchen. Aber auch hier gibt es ganz klare Regeln. Altkleider, Sperrmüll, Elektro- und Elektronikgeräte, Schadstoffe und Gartenabfälle können (meist) ohne zusätzliche Kosten legal entsorgt werden. Wer Abfälle vorsätzlich und fahrlässig illegal entsorgt, begeht eine Ordnungswidrigkeit und diese ist mit Geldbußen belegt. Ganz klar ist, die Entsorgungskosten für diese illegalen Müllablagerungen trägt die Allgemeinheit - jeder von uns - mit. Wen wundern da noch steigende Steuern und Gebühren?

Nur was machen, wenn der Container bereits voll ist? Sicherlich ist es nicht im Sinne des Erfinders, die noch guten Kleidungsstücke achtlos und der Verschmutzung ausgesetzt daneben zu deponieren. Schade dafür – diese sind dann nicht mehr zu verwenden. Ganz zu schweigen, dass es sehr unansehnlich aussieht.

Auch ist immer wieder zu beobachten, dass neben den Altkleidercontainern nicht mehr benötigte Kindersachen - wie Kinderwagen, Babyschalen und ähnliches - abgelegt werden. Das ist nicht der richtige Platz dafür. Nutzen Sie hierzu doch Tauschbörsen oder Annahmestellen.

Weiteren Altkleider– bzw. Wertstoffcontainer finden Sie an folgenden Orten in der Nähe

Parkplatz Tuniberghalle
Ecke Tulpenstraße / Am Sportplatz
Raiffeisenstraße
Parkplatz Firma Neukauf Brand

Und mal ganz ehrlich: Wer die Glascontainer nutzt und für den Transport Kartonagen benötigt, der hat auch eine "grüne Tonne" zu Hause. Dort gehören die Kartons rein und nicht neben die Glascontainer. Es ist die Mühe wert, diese wieder mit nach Hause zu nehmen, damit es in unserer Ortschaft sauber bleibt - oder zumindest wird. Hierzu können Alle ihren (kleinen) Teil beitragen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.abfallwirtschaft-freiburg.de, oder auch bei uns, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Zurück