News-Details

Weihnachtsgrüße

von Silvia Schumacher

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

mit dem Zitat von Wilhelm von Humoldt

„Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen,
die dem Leben seinen Wert geben.“

möchte ich die Gelegenheit zum Jahresende hin nutzen und „Danke“ sagen.

Dank an Alle, die sich täglich aufs Neue zum Wohle ihrer Mitmenschen im Großen und Kleinen engagieren. Ganz besonders denen, die oft still und leise anpacken, wenn es gilt zu helfen. Sie sehen die Arbeit, Probleme oder gar die Not ihrer Mitmenschen und handeln einfach. Zur Schaffung einer solch wertvollen Verbindung reicht manchmal ein freundliches Wort an sein Gegenüber, ein respektvoller Umgang miteinander, ein „nacheinander schauen“ und oft alleine schon das Wissen, es ist Jemand da, wenn Hilfe benötigt wird. Die ehrenamtlich und beruflich Engagierten aus den Kirchen, der Schule, den Hilfsorganisationen, den örtlichen Vereinen und Gruppierungen leisten hierzu einen unermesslichen Beitrag. Genau diese Einstellung und das Engagement zeichnen eine wertvolle Dorfgemeinschaft – wie unsere – aus. Diese Verbindungen machen unser zu Hause – unser Opfingen mit St. Nikolaus – stark, lebens- und liebenswert und vor allem zu einem zu Hause.

An den Weihnachtstagen und den kommenden Tagen zwischen den Jahren blickt man häufig auf das vergangene Jahr zurück. Man nimmt sich etwas Zeit, über die Dinge, die einem das Jahr über bewegt haben, nachzudenken: die geleistete Arbeit; den Plänen und Vorhaben, die man verwirklichen konnte, aber auch auf die, die scheiterten oder noch nicht abgeschlossen werden konnten; auf die erfreulichen und unerfreulichen Begegnungen mit Menschen; über Mitmenschen, die das Dorfleben begleitet und sich für die Ortschaft engagiert haben und nun nicht mehr sind; über Ereignisse aus der Familie, über Freunde und Bekannte und über die Welt. Jeder hat seine eigenen Erlebnisse und Eindrücke dazu. Aber auch hier gilt: alle Begegnungen und Verbindungen haben einen unschätzbaren Wert, weil wir gemeinsam aus dem vergangenen Lernen können.

Im Namen des Ortschaftsrates und der Ortsverwaltung wünsche ich Ihnen ein frohes, besinnliches und friedvolles Weihnachtsfest und einen guten und gesunden Start in das Jahr 2018 mit vielen wertvollen Verbindungen.

Wir sehen uns im Neuen Jahr! Bis dahin alles Gute.

Silvia Schumacher, Ortsvorsteherin

Zurück